Polizei ermittelt

Gruppe schlägt auf 23-Jährigen in Beuel ein

Im Bereich Hans-Steger-Ufer kam es zu einer Auseinandersetzung. (Archivfoto)

Beuel. Bei einer Auseinandersetzung in Beuel ist am Samstagabend ein 23-Jähriger schwer verletzt worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern und sucht nach Zeugen.

Schwer verletzt wurde am Samstagabend ein 23-Jähriger bei einer Attacke in Beuel. Mehrere unbekannte Personen schlugen mehrfach auf den Mann ein und raubten ihn aus.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, war der 23-Jährige gegen 22.10 Uhr mit Bekannten im Bereich Hans-Steger-Ufer unterwegs. Als er etwas abseits seiner Gruppe lief, geriet er in eine Auseinandersetzung mit mehreren ihm unbekannten Personen. Dabei schlugen sie mehrfach auf den jungen Mann ein. Anschließend sollen die Täter ihm das Handy und das Portemonnaie gestohlen haben. Die Täter konnten fliehen.

Zeugen bemerkten den Schwerverletzten und alarmierten den Krankenwagen. Nach der Erstversorgung am Tatort wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, konnte die Verdächtigen bislang jedoch noch nicht festnehmen. Zu den Tätern ist aufgrund von Zeugenaussagen bislang nur bekannt, dass einer der Unbekannten einen schwarzen Kapuzenpulli trug.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Zeugen sollen sich bei den Beamten unter der Telefonnummer 0228/150 melden.